Montag 9 Dezember 2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Werfen Sie einen Blick auf unsere Sponsoren und Gönner !

Singen macht Spaß... Komm doch zu uns!
Wir freuen uns auf Deinen Besuch mit oder ohne vorherige Anmeldung.

BMC aktuell

  • „Auf in die stille Zeit“ +

    Unter dem Motto „Auf in die stille Zeit“, lud der "Weiterlesen"
  • Ankündigung Weihnachtskonzert des Bregenzer Männerchores +

    Der Bregenzer Männerchor ladet am Samstag den 14. Dezember 2019 "Weiterlesen"
  • Unser Wolfi ist 80 Jahre +

    Aus Anlass seines 80. Geburtstages hat Wolfgang Troy den BMC "Weiterlesen"
  • 1
  • 2
  • 3

Highlights

Ankündigung Weihnachtskonzert des Bregenzer Männerchores

Stern OberstadtDer Bregenzer Männerchor ladet am Samstag den 14. Dezember 2019 um 17:30 Uhr zu einem besinnlichen Advent - / Weihnachtskonzert ein.

Wie schon in den vergangenen Jahren, bringt der Bregenzer Männerchor in der Martinskapelle der Oberstadt Bregenz, ein besinnliches Weihnachtskonzert zur Aufführung.

Anbei ein kleiner Auszug der vorgetragenen Lieder: *There is al light*, *Es wird scho glei dumpa*, *Werst mei Liachtl ume sein*, *Wandern im Wald*, *Frieden sei mit dir*, *Veni Emmanuel*,  *Joy de World* u.v.m.  Zwischen den einzelnen Liedern werden dem Publikum jeweils besinnliche Weihnachtsgeschichten zu Gehör gebracht. 

Eintritt: FREI

Wir freuen uns sehr auf ihren Besuch.

 

„Auf in die stille Zeit“

Unter dem Motto „Auf in die stille Zeit“, lud der Bregenzer Männerchor am 7. Dezember 2019 um 18.00 Uhr zu einem besinnlichen Weihnachtskonzert in die Bregenzer Seekapelle.
In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche, begrüßte der Vorstand Kurt Deuring die anwesenden Zuhörer mit einer kurzen Geschichte, die auf die stille Zeit einstimmen sollte.

Zu dieser weihnachtlichen Stimmung trugen die Stubenmusik Bregenzerwald, mit den Instromenten Zither, Hackbrett, Gitarre und Kontrabass und ihren besinnlichen Adventliedern einen wesentlichen Teil bei.

Weiters rundete Sabine Kranabetter auf der Panflöte im Duett mit unserem Chorleiter Michael Schwärzler auf dem Keyboard, die angenehme Atmosphäre ab.

Das Programm wurde in folgenden Blöcken vorgetragen:

Unter der hervorragenden Leitung von Michael Schwärzler wurde das Konzert vom Bregenzer Männerchor mit den zwei Liedern „Wandern im Wald“, und „Werst mei liacht ume sein“, eröffnet. Der weitere Ablauf war wie folgt.

Stubenmusik: „Auf D`weihnacht zua“ und „Stubenmenuett“.

Panflöte - Keyboard: „Panträume“ und „“Waht child is this“.

Bregenzer Männerchor: „Veni Emanuel“ „o Bethlehem du kleine Stadt“ und „Joy to the World“.

Stubenmusik: „Hirtenweise“, „Adventmusik“ und „Es murmeln die Wellen“.

Panflöte - Keyboard: „Einsamer Hirte“ und „Cantique de No`el“.

Bregenzer Männerchor: „Weihnacht, strahlendes Fest“, „Als die Welt verloren“ und "Süßer die Glocken nie klingen“.

Stubenmusik: „Hemmaleia“, „Erev ba“ – Abendlied aus Israel und „Stade Weis“aus Niederösterreich.

Bregenzer Männerchor: „Leise rieselt der Schnee“, „Es wird scho glei dumpa“ Volkslied aus Tirol und „O du Fröhliche“.

Zwischen den einzelnen Darbietungen wurde von Stephan Marent eine besinnliche Kurzgeschichte „ Die Schneeflocke und der Ast“ dem Publikum zu Gehör gebracht.

Der Eintritt in Form von „Freiwilligen Spenden“ wird der Organisation „Licht in`s Dunkel“ gestiftet.

Wir wünschen eine besinnliche Adventzeit.

Fotos: Adventskonzert Seekapelle 2019

 

Gemeinschafts-Konzert am Fr., 8.November 2019, im Festspielhaus

Am Freitag, den 8. November 2019, um 19.30 Uhr ging ein ganz außergewöhnliches Konzert im Festspielhaus Bregenz über die Bühne.
Die Landeshauptstadt Bregenz veranstaltete im Rahmen des Jubiläums "100 Jahre Rieden-Vorkloster mit Bregenz" diesen besonderen Event. Denn symbolisch für die Vereinigung vor 100 Jahren fanden sich die drei Bregenzer Blaskapellen, der Bregenzer Männerchor und mehrere andere Chöre und auch Schülerinnen und Schüler der Musikschule Bregenz für dieses Konzert zusammen, um das Gemeinsame zu feiern.
Bregenz ist reich an Musik, die allseits und allerorts in vielfältigster Form zu hören und zu erleben ist. Einen großen Anteil daran haben die Bregenzer Blaskapellen und Chöre. Sie fördern die Musikkultur in ihrer Umgebung und leisten einen Beitrag zum gemeinsamen Leben in Bregenz.

Das Programm bestand aus mehreren Stücken für Blasmusik. Dann wurde gemeinsam mit den Chören musiziert und folgendes zum Besten gegeben: Finale aus der 9. Symphonie, Irving Berlin´s Songs for America, Gabriellas Song, Pomp and Circumstance Nr. 1, Pie Jesu, O Fortuna und Fortune Plango Vulnera aus Carmina Burana, sowie das Stück Music.
Schon die Vorbereitung auf dieses Konzert, dessen Inhalte besonders für die Chöre doch eine Herausforderung dargestellt hat, hatte es in sich. Es war dann ein sehr gutes Gefühl, dass sich alles zu einem einheitlichen Ganzen geformt hat. Die Vereine gaben ihr Bestes, sodass sich ein gemeinsamer, wunderbarer Klang entwickeln konnte. Das Publikum dankte den Akteuren mit einem begeisterten Applaus. Als Zugabe wurde dann das Stück "Thank you for the Music" zum Besten gegeben. Wie auch aus einzelnen Stimmen aus den Anwesenden zu erfahren war, ist das Konzert insgesamt mit seinem gewaltigen, aber doch einfühlsamen Sound, sehr gut angekommen. Zum Abschluss durften sich die teilnehmenden Vereine nicht nur über lobende Worte des Bürgermeisters, sondern auch über Anerkennngsgeschenke für das Mitwirken freuen. Der Einladung der Stadt Bregenz zu einem Umtrunk im Foyer des Festspielhauses wurde dann auch freudig zugesprochen.
Fotos. Copyright bei @Udo Mittelberger: Gemeinschaftskonzert Drei Kapellen ein Klang & Chorgesang 2019

 

Login für Sänger

Terminübersicht

Veranstaltungen

Unser Wolfi ist 80 Jahre

Aus Anlass seines 80. Geburtstages hat Wolfgang Troy den BMC zu einem gemütlichen Essen ins Tennisstüble (Dopferhalle) eingeladen. Ca. 30 Sänger haben seiner Einladung Folge geleistet. Es wurde ein sehr gemütlicher Abend mit viel Gesang, wie es so beim Männerchor üblich ist. Das servierte Gulasch mit Knödel und Spätzle sowie Salat hat ausgezeichnet geschmeckt; ein großes Lob an die Küche.
Unser Vorstand Kurt Deuring ließ es sich nicht nehmen, unseren Wolfi mit herzlichen Worten hochleben zu lassen und ihm für seine über 60-zig jährige Verbundenheit mit Chor und Musik zu danken. Besonders erwähnenswert ist seine tolle Baßstimme und vor allem auch sein unermüdliches und uneigennütziges Engagement für den Bregenzer Männerchor. Diesem Lob können sich nur alle Sänger des BMC von Herzen anschließen.
Wolfi hat dann in seiner bescheidenen und humorvollen Art für all das Lob gedankt und einige Bonmots aus seinem reichen Sängerleben zum 'Besten gegeben. Kaum zu glauben, dass sein zeitlicher Brückenschlag bis in die 50-er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückgereicht hat.
Im Laufe des weiteren Abends wurde dann viel Musik gemacht (unser Chorleiter und Ferdi auch noch mit der Handorgel), sodass sich eine sehr gemütliche und kameradschaftliche Stimmung entwickeln konnte.
Zum Schluss wünscht der BMC dem Jubilar alles erdenklich Gute für sein weiteres Leben, vor allem Gesundheit und noch ein reiches und erfülltes Sängerleben beim BMC. Wir danken ihm herzlich für seine Einladung.
Einige Fotos von der Geburtstagsfeier: Unser Wolfi ist 80 Jahre

 

Jahreshauptversammlung BMC 2019


Wie schon seit vielen Jahren, fand am Freitag den 29. März 2019 im Gasthaus Messmer in Bregenz, die 72. ordentliche Jahreshauptversammlung des Bregenzer Männerchores statt. Zu Beginn begrüßte Vorstand Kurt Deuring neben zahlreichen Sängern auch Stadtrat Mag. Michael Rauth, als Vertreter des Bürgermeisters und der Stadt Bregenz.

Die bestimmenden Themen des Abends waren: Ehrungen besonders verdienter Sänger, Neuaufnahme eines neuen Mitgliedes, Datenschutz – Grundverordnung, sowie Rückschau und Ausblick auf die zukünftigen musikalischen Aktivitäten und Neuwahl eines neuen Ausschussmitgliedes. 

Bei einer Laudatio von Dr. Edmund Kräutler, gab es eine Ehrung für folgende Sänger:
Joschy Deuring wurde zum Ehrenmitglied des Bregenzer Männerchores ernannt.
Dr. Herbert Tschofen für 60 Jahre und Wolfram Prantl für 50 Jahre Chorsingen. Die Ehrung erfolgte im Jahre 2018 durch den Chorverband Vorarlberg. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden sie noch einmal separat gewürdigt.

Weiterlesen ...

Konzerte

Konzert St. Martin 2019

Am Sonntag, den 6. Oktober 2019 fand ein Konzert für Chor, Orgel und Blasorchester in der Stadtpfarrkirche St. Martin in Dornbirn statt. Diese Veranstaltung wurde im Rahmen des 26. Internationalen Festivals - Symphonische Orgelkunst 2019 aufgeführt. Die Mitwirkenden waren: der Kirchenchor der Erlöserkirche in Lustenau-Rheindorf und der Bregenzer Männerchor unter der Leitung von Michael Schwärzler sowie der Kirchenchor Dornbirn St. Martin und der kath. Kirchenchor Berneck(CH) unter der Leitung von Rudolf Berchtel, die Cantores Brigantini unter der Leitung von Verena Gillard sowie die Blasmusik Bregenz-Vorkloster unter der Leitung von Thomas Gertner. Der Beginn des Konzerts war um 17.00 Uhr. Zahlreiche Besucher konnten ein nicht alltägliches Konzert im Zusammenwirken mit Orgel, Blasmusik und Chöre erleben. Die Mitwirkenden wurden für ihre gute Leistung mit einem lang anhaltenden Applaus belohnt.

 

Das Programm: 
                                                                                                                 
Eugène Gigout                               Grand Chouer dialogué für Orgel

Felix Mendelssohn                         Jauchzet dem Herrn alle Welt für Chor a capella

Jacob de Haan                               Friends for life für Blasorchester

Ludwig Dollhopf                              Introduktion, Thema und Variation für Orgel

Weiterlesen ...

Kann man(n) Frauen trauen? BMC-Konzert 2018


Unter dem Motto "Kann man(n) Frauen trauen" fand am Samstag, den 20.10.2018 das diesjährige Konzert des Bregenzer Männerchores im Theater Kosmos statt. Rund 230 Zuhörer ließen sich in die unergründbare Welt des weiblichen Geschlechts  entführen. Unser Vorstand Kurt Deuring begrüßte alle Anwesenden und leitete zum Programm über.

Das Motto ließ vermuten, dass es sich um Lieder handelte, die sich um schöne Frauen, ihre Unergründbarkeit, die Spannung zwischen den Geschlechtern und vor allem um die Liebe in jeder Gestalt ranken. Die Botschaft lautete natürlich: Man kann den Frauen trauen!
Mit Liedern wie "Ich werde jede Nacht von Ihnen träumen", "Aber dich gibts nur einmal für mich" oder "Aufs Wohl der Frauen" haben wir uns offenbar in die Herzen der Frauen gesungen. Überhaupt war die Liedauswhl sehr rythmisch angelegt, sodass auch weitere Lieder wie "When I´m sixty four" oder Barbar Ánn" sehr gut angekommen sind.

 

Weiterlesen ...