Sonntag 21 Oktober 2018

Sommernachtskonzert 2017

Das Sommernachtskonzert des Bregenzer Männerchores ging am Freitag, den 23.6.2017 im Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek über die Bühne. Dieser Saal bot ein sehr einladendes und wunderschönes Ambiente für unser Konzert. Sowohl Publikum als auch Vortragende waren von der tollen Akustik und dem Flair eingenommen.
Der chorische Bogen spannte sich vom "Sonnenaufgang" von Peter Cornelius bis zu ganz bekannten Ohrwürmern wie "Wenn die Elisabeth" und "Wenn ich mit meinem Dackel.." Auch eine größere Auswahl von Liedern der Komponisten Hugo Alvén und Edvard Grieg war mit dabei. Last not least kam natürlich auch die Liebe in unseren Vorträgen nicht zu kurz.
Der Bregenzer Männerchor bestritt dabei natürlich den Hauptteil des Abends und darf auf seine Leistung unter hervorragender Führung durch unseren Chorleiter Michael Schwärzler stolz sein. Aufgelockert wurden unsere Vorträge durch den Gesang von Peter Cismarescou aus München mit zwei Sololiedvorträgen "Dunkelrote Rosen" und "Dann geh ich ins Maxim" sowie drei weiteren Solopartien zu unseren Liedern, die großen Anklang gefunden haben. Weiters hat das Bläserquartett Thomas Gertner duch drei klangrein vorgetragene Stücke sehr zum gelungenen Abend beigetragen. Auch unser eigenes Ensemble durfte sich durch zwei Stücke in die Herzen der Zuhörer singen.

Weiterlesen ...

Adventkonzert 2017


Am Samstag, den 16.12.2017 brachte der BMC, wie auch im letzten Jahr, unter der Leitung unseres Chorleiters Michael Schwärzler ein Adventkonzert im Rahmen der Bregenzer Weihnacht in der Martinskirche zur Aufführung. Nach einer Begrüßung durch unseren Vorstand Mag. Kurt Deuring wurden die weihnachtlichen Lieder in drei Abschnitten vorgetragen. Zwischen den Abschnitten wurden den zahlreich erschienenen Besuchern durch unsere Sänger Arnold Gritsch, Dr. Claus Brändle und Gerhard Amann jeweils eine besinnliche Weihnachtsgeschichte zu Gehör gebracht. Das Konzert umfaßte folgende Lieder: "Tochter Zion", "Wearst mei Liacht ume sein", "O Bethlehem du kleine Stadt", "Sunny light of Bethlehem", "O Christmas tree", "Es wird scho glei dumpa", "Whisper, whisper", "Still, still, weil's Kindlein schlafen will", "Jingle Bells", "Virgin Mary", "Süßer die Glocken nie klingen", "Ir hoaligo Nacht", "O du Fröhliche".

Weiterlesen ...

Bregenz singt 2016


Am Samstag, den 12. März 2016, gestalteten die  fünf Bregenzer Chöre - Bregenzer Kammerchor, Bregenzer Männerchor, Cantores Brigantini, Fluher Chörle und der Gesangsverein Bregenz Vorkloster - im Rahmen von "Bregenz singt" ein Benefizkonzert zugunsten unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in der Pfarrkirche St. Gallus in Bregenz. Die Pfarrkirche war bis auf den letzten Platz belegt, sodaß auch noch die Empore für die Besucher geöffnet werden mußte.

Die Konzertbesucher konnten bei diesem Konzert sehr eindrucksvoll die Vielseitigkeit der chorischen Literatur und der Chöre bestaunen. Das von den fünf Chören am Schluß gemeinsam gesungene Lied "Peace I give to you" hat die Menschen sichtlich tief bewegt.

Am Schluß verteilten sich die Sänger und Sängerinnen der Chöre in der Kirche und sangen gemeinsam mit den Konzertbesuchern den Kanon "Dona nobis pacem". Die bei diesem Benefizkonzert gesammelten Spenden, in der stattlichen Höhe von € 5.826,--, wurden dann anschließend im Hotel Messmer feierlich an die betreuende Organisation übergeben.

Fotos: Benefizkonzert für Flüchtlinge 2016
Hier das Liedprogramm der Chöre: Programm

 

Peter Benoit "Hoogmis"

201306 benoit-hoogmis017 480

Die „Hoogmis“ von Peter Benoit, eine beeindruckende "Erstaufführung"

Unter der Leitung von Guntram Simma gestalteten der Vorarlberger Madrigalchor, der Kirchenchor St. Peter und Paul Lustenau und der Bregenzer Männerchor mit dem Collegium instrumentale sowie dem Tenor Alexander Kaimbacher am 8. und 9. Juni 2013 zwei beeindruckende Kirchenkonzerte.
Der Bregenzer Männerchor hat sich auf dieses Konzert unter dem neuen Chorleiter Dr. Markus Brändle über einen langen Zeitraum mit intensiven und engagierten Proben vorbereitet.
Im Mittelpunkt der beiden Aufführungen stand die „Hohe Messe - Hoogmis“ aus der „Messe solennelle“ (feierliche Messe) des belgischen Komponisten Peter Benoit (1834 - 1901).
Die „Hoogmis“, eine große Messe für Tenor, Doppelchor und Orchester, ist ein beeindruckendes geistliches Werk der späten Romantik. Der Komponist und Musikschuldirektor Peter Benoit ist Gründer des Königlich Flämischen Konservatoriums Antwerpen und hat zahlreiche musikalische Werke geschrieben.
Die Aufführungen von Benoits „Hoogmis“ fanden beim Vorarlberger Publikum und der Kritik großen Anklang. Die „Hoogmis“ wurde wahrscheinlich mit Ausnahme von Belgien noch nie in Europa aufgeführt. Die Konzerte in den Pfarrkirchen St. Gallus in Bregenz und St. Leopold in Dornbirn-Hatlerdorf waren somit Erstaufführungen des Werks außerhalb der Heimat des Komponisten.
Besonderer Dank gilt Jan Dewilde, dem Vorsitzenden der Peter Benoit-Gesellschaft und Bibliothekar am Königlich Flämischen Konservatorium an der Atemis Hochschule Antwerpen sowie im Studienzentrum für Flämische Musik (Studiecentrum voor Vlaamse Muziek). Die Benoit-Gesellschaft hat für die beiden Aufführungen in Vorarlberg in großzügiger Weise die Originalpartituren der „Hoogmis“ für die mehr als Hundert Sängerinnen und Sänger sowie Orchestermusiker zur Verfügung gestellt.
Die Kritik von Silvia Thurner in der Zeitschrift „Kultur“ zur Aufführung der „Hoogmis“ von Peter Benoit

Musikalisches Kulinarium "Singa, eassa, trinka am See"

Der Männerchor Bregenz hatte sich in diesem Jahr ein ganz besonderes Projekt vorgenommen. Am 14. November 2015 wurde ein "Musikalisches Kuli-narium" im ausverkauften Austria-Haus, unter dem Motto "Singa, essa, trinka am See", mit großem Erfolg zu einem vergnüglichen Event.
Die passenden Begrüßungsworte vom Vorstand Kurt Deuring, die klangvollen Stimmen der knapp fünfzig Sänger, das temperamentvolle Klavierspiel von Michael Neunteufel begeisterten, machten froh.

 

Dazu kam als Highlight der bekannte Tenor und Solist Peter Cavall, der mit seiner Stimme absolut überzeugte und nicht unwesentlich zum Erfolg dieses Konzertes beitrug.
Unter der Leitung von Michael Schwärzler bot der Männerchor ein beschwingtes Konzert mit einem musikalischen Streifzug vom "Weinlied", über "Schön ist die Jugend", "der lustige Maikäfer", bis zu "Ein Abend mit Robert Stolz".

Nach der Pause reichte der Bogen des bunten und unterhaltsamen Konzertprogrammes von den "Spanischen Nächten", über "Feiertag im Dixieland", "Cowboy Song ", "Tarantella Siziliana",      "Serenata cubana" bis zum "Wanderliedchen". Das abwechslungsreiche Programm enthielt viele Höhepunkte. Begeistert wurden die dargebotenen Stücke aufgenommen. Mit anhaltendem Beifall wurde eine Zugabe eingefordert, mit "Dem lustigen Maikäfer" wurde der "Abflug" vorbereitet.
In der Pause und nach dem Ende des Konzertes, gab es eine hervorragende Weinverkostung von ausgezeichneten Bodensee-Weinen vom Weingut Haug in Lindau. Gekonnt wurden wir von Claudius Haug in den Genuss und die Welt des Weines eingeführt.
Am Ende des Konzertes wurden die Gäste mit einem schönen und köstlichen kalten Buffet von der "Biometzgerei Cyril Schmuck" kulinarisch verwöhnt.
Mit geselligen Liedern und einem harmonischen Beisammensein, wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Weitere Fotos: Musikalisches Kulinarium